Neuigkeiten

Zähne abschleifen: gefährlich oder medizinisch notwendig?

Luna Bode | 22 März 2022
Zähne abschleifen: gefährlich oder medizinisch notwendig?

Achtung: In diesem Artikel geht es nicht um die IPR, die bei einigen Kunden im Rahmen der Zahnkorrektur mit Alignern durchgeführt wird, um bei Engstand Platz zwischen den Zähnen zu schaffen! Hierfür gibt es eine separate Informationsseite: Was ist eine IPR?


Gefährlicher Trend: Zähne selbst abschleifen

Immer wieder kursieren Videos auf TikTok, in denen sich Jugendliche mit einer Nagelpfeile die Zähne abschleifen, um insbesondere die Frontzähne ebenmäßiger erscheinen zu lassen. Auch wenn es sich hierbei nur um einen kleinen Eingriff handelt, besteht die Gefahr, dass zu viel von der Hartsubstanz entfernt wird und der Zahnschmelz angegriffen wird!

Beim Zahnarzt hingegen werden spezielle Schleifinstrumente mit hoher Drehzahl verwendet, welche den Zahn gleichzeitig kühlen, um beim Beschleifen den Zahnnerv vor Hitzeeinwirkungen zu schützen. Der beschliffene Zahn ist nämlich sehr empfindlich, da der Zahnschmelz und die Zahnkrone teilweise freiliegen.

Daher wird es stets empfohlen eine/n Fachfrau/mann aufzusuchen! Ebenfalls die hessenschau äußerte sich auf YouTube zu diesem gefährlichen Trend des DIY Abschleifens. Einen Link zum Video findest Du hier:

Video anschauen

Gründe, sich die Zähne abschleifen zu lassen:

Tatsächlich kann es viele Gründe haben, sich die Zähne schleifen zu lassen, es ist jedoch sehr wichtig, dass Du bei einem solchen Anliegen immer einen Zahnarzt oder Kieferorthopäden kontaktierst und Dir auf keinen Fall die Zähne selbst abschleifst!

1. Schönheitskorrektur

Zähne schleifen für gerade Zähne

Sich die Zähne aus ästhetischen Gründen schleifen zu lassen, ist keine Seltenheit. Wichtig dabei ist, dass der Zahnarzt sehr vorsichtig und präzise ist und nicht zu viel Hartsubstanz abschleift. Oftmals wird ein Schneidezahn minimal beschliffen, sodass beide Schneidezähne symmetrisch aussehen. Aber auch Eckzähne können der Ästhetik wegen, runder geschliffen werden. Beim Begradigen der Zähne ist jedoch Vorsicht geboten, denn die bereits abgeschliffene Substanz wächst nicht wieder nach und kann den Zahnschmelz so beschädigen, dass die Zähne anfälliger für Karies sind und temperaturempfindlicher werden.

Die Kosten für eine solche Behandlung hängen vom Aufwand und Schweregrad des zu behandelnden Zahns ab, werden in der Regel jedoch nicht von der Krankenkasse bezuschusst, da es sich hierbei um einen kosmetischen Eingriff handelt.

2. Abgebrochene Zähne schleifen lassen

Ist ein kleines Zahnstück abgesplittert, kann der Zahnarzt den Zahn glattschleifen und fluoridieren. Dies hat nicht nur einen ästhetischen Nutzen, sondern verhindert auch, dass sich die Zunge an der spitzen Kante verletzt oder sich benachbarte oder gegenüberliegende Zähne abnutzen.

3. Zähne abschleifen für eine Brücke

Eine Brücke wird bei fehlenden oder brüchigen Zähnen eingesetzt, um die Ästhetik sowie die Sprach- und Kaufunktion zu verbessern. Dabei müssen mindestens zwei benachbarte Zähne so präpariert und beschliffen werden, dass die Zahnbrücke angebracht werden kann. Auch hier wird die Farbe der Brücke so gewählt, dass sie möglichst natürlich aussieht.

4. Zähne abschleifen und überkronen

Kronen sind eine gute Möglichkeit, geschwächte, beschädigte oder fehlende Zähne zu schützen und zu ersetzen. Dabei kann es sich um Zähne handeln, die stark von Karies befallen oder einfach brüchig sind. Der betroffene Zahn wird so abgeschliffen, dass er eine gute Basis für die Zahnkrone bildet.

Kronen, Brücken & Implantate

5. Zähne abschleifen für Veneers

Lumineers Farbe Dentist Colour

Veneers sind dünne Verblendschalen aus Keramik, die dauerhaft auf einem einzelnen oder mehreren Zähnen befestigt werden können. Sie sind in der Lage, Lücken zu schließen oder dem Zahn eine neue Form und Farbe zu geben. Um die Veneers befestigen zu können und das Ganze natürlich wirken zu lassen, muss zunächst die Zahnoberfläche abgeschliffen werden.

Mehr zu Veneers

6. Zähneknirschen durch Abschleifen der Zähne verhindern?

Die Ursachen für das Aneinanderreiben der Zähne ist vielfältig. Oftmals wird so tagsüber oder im Schlaf unterbewusst Stress abgebaut. Mit der Zeit wird Zahnschmelz abgerieben und die Zähne scheinen sich zu verformen. Es gibt viele Formen der Behandlung. Liegt die Ursache des Knirschens in einer zu großen Krone oder Füllung, kann der Zahnarzt diese ganz einfach abschleifen.

Mehr zu Zähneknirschen

Neues von unserem Blog

Ekomi gold
Kund*innen Feedback
review-stars
4.7 / 5
Feedback ansehen
No Logo
No Logo
Unsere Alignerarrow

©2022 DR SMILE